Archive for Jugend

Zwei Siege bei den Qualifikationsturnieren zur Mittelfränkischen Meisterschaft

Am Sonntag den 10.01.16 fand sowohl für die U13 in Nürnberg, als auch für die U16 in eigener Halle das Qualifikationsturnier zur Mittelfränkischen Meisterschaft statt. Die U16 trat mit Mona Hensler, Lena Ohr, Alena Rauch, Hanna Schurz, Marlene Raab, Lisa Löschel, Lea Rösch und Jenny Baumann an. Die U13 war vertreten mit Viktoria Rattelmüller, Annika May, Cathleen Härpfer und Vera Griebel. Beide Teams blieben gegen die jeweils drei gegnerischen Mannschaften ungeschlagen und durften sich damit über den Turniersieg freuen.

die Ergebnisse U13 und U16

Das bedeutet, dass der FC Dombühl in allen Altersklassen von der U12 bis zur U18 bei den kommenden Mittelfränkischen Meisterschaften vertreten ist. Die Turniere finden immer mit den Sechs erfolgreichsten Mannschaften der Punkterunde statt. Die Mittelfränkische Meisterschaft der U13 und U16 findet am Sonntag den 24.01. 16statt, und die der U12, U14 und U18 eine Woche später den 31.01.16. Man ist schon gespannt wie sich die Dombühler Volleyball-Jugend dort schlägt und wieviel Qualifikationen zu Nordbayerischen Meisterschaften erzielt werden können.

Erfolgreicher Saisonverlauf 2015/16 der Jugendmannschaften

Mit 7 Jugendmannschaften ist die Volleyballabteilung in dieser Saison vertreten. Alle Teams spielen in der höchstmöglichen Liga Mittelfrankens der Bezirksliga. Zwei Dombühler Teams sind momentan sogar die Tabellenführer. Die U18 hat schon alle Punktspiele hinter sich und außer einem Ausrutscher gegen den TV Fürth allesamt gewonnen. Auch wenn die meisten anderen Teams noch ein Spiel zu bestreiten haben können die Dombühler Mädchen nicht mehr überholt werden und haben sich für die Mittelfränkische Meisterschaft qualifiziert. Dort ist man dann aber nicht der Favorit, denn man trifft auch noch auf die beiden Wild-Card Besitzer TSV Ansbach und TV Altdorf, die die Punkterunde nicht spielen mussten, bzw. wollten. Die letzten Jahre haben aber durchaus gezeigt, dass man auch diese beiden Teams ärgern kann. zur Tabelle

U 18

Die U16 hat am kommenden Sonntag noch einen Spieltag zu Hause gegen den VC Katzwang-Schwabach und will durch einen Sieg den 5. Tabellenplatz festigen. Damit hätte man das Qualifikationsturnier erreicht und könnte auch noch die Mittelfränkische Meisterschaft erreichen, die immer nur mit 6 Teams gespielt wird . zur Tabelle

Die U14 liegt momentan auf dem 2. Platz und ist damit vor dem letzten Spieltag am 13.12. schon fast sicher für die Meisterschaften qualifiziert. zur Tabelle

U 16 und 14

Dasselbe gilt auch für die U13, die bisher nur eine knappe Niederlage gegen den TV Weißenburg einstecken musste und diesen Sonntag noch auf die beiden ungeschlagenen Mannschaften TV Bad Windsheim und TSV Ansbach trifft. zur Tabelle

Bei der U12 hat Dombühl gleich 3 Teams im Rennen. Die sind auf zwei Bezirksligen verteilt. Die 1.Mannschaft ist Tabellenführer und klar auf Meisterschaftskurs, aber auch die anderen beiden Teams kommen immer besser in die Gänge. Zur Tabelle 1 und 2

U 13 und 12

Saisonstart für Damen 2, U18 und U14

Mannschaftsfoto Damen 2 17 10 15

die Dombühler Damen 2 am 1.Spieltag

Nachdem schon vorletzten Sonntag die U16 in die neue Saison startete und dabei sowohl einen Sieg als auch eine Niederlage landete, erfolgte am vergangenen Samstag die Kreisklassenprämiere der Damen 2 in Geslau. Dabei wollte das erste Erfolgserlebnis gegen den TSV Geslau 2 noch nicht gelingen. Dafür hatte man im zweiten Spiel gegen den TSV Geslau 3 zur Freude aller Dombühler die Nase vorn. Zu den Ergebnissen der Kreisklasse West

 

Ein Teil der Mannschaft hatte dann am Sonntag in der U18 gleich noch einmal einen Einsatz. In Bad Windsheim gelangen dann gleich 3 deutliche Siege gegen den ASV Veitsbronn, den VC Katzwang-Schwabach und schließlich auch gegen den stärksten Gegner des Tages den TV Bad Windsheim. So übernahmen die Mädchen gleich mal die Tabellenführung in Mittelfrankens höchster Jugendliga. Zu den Ergebnissen der Bezirkliga U18

Mannschaftsfoto U18 18 10 15

die Dombühler U18 am 1.Spieltag

 

Die U14 durfte an diesem Tag gleich ihren ersten Heimspieltag austragen. Traf im ersten Spiel gleich auf den vermutlich stärksten Gegner der Runde, den TSV Ansbach und musste eine Niederlage einstecken. Aber im zweiten Spiel gegen den TV Bad Windsheim durften die Mädels dann jubeln. Zu den Ergebnissen der Bezirksliga U14

U14 Mannschaftsfoto 18 10 15

die Dombühler U14

U12 auf Platz 13 bei der Bayerischen Meisterschaft

Am Wochenende des 21./22. März konnten die Spielerinnen des FC Dombühl am 2.Tag der Bayerischen Meisterschaften in Hahnbach noch einen respektablen 13. Platz erkämpfen. Nachdem man am Samstag in der Vorrunde nur Gruppenvierter wurde, spielte man am Samstag nur noch um die Plätze 9-16. Im ersten Spiel gegen den TV Bad Windsheim, immherhin Nordbayerischer Vizemeister zog man noch den Kürzeren, aber in der Folge gelangen noch zwei Siege gegen den TB Weiden und den BSV Bayreuth. Zu den Ergebnissen

Für Dombühl spielten: Cathleen Härpfer, Viktoria Rattelmüller und Annika May

 

U13 wird Nordbayerischer Vizemeister

Nur haarscharf am Meistertitel vorbeigeschrammt sind die Mädels der U13 bei den Nordbayerischen Meisterschaften am Wochenende des 14./15. März in Neudrossenfeld. Nachdem man in der Vorrunde am Samstag souverän Gruppenerster wurde, konnte man am Sonntag im Viertelfinale den Oberfränkische Meister SV Memmelsdorf mit 2:1 (25:9, 14:25, 15:4) und im Halbfinale den Oberpfälzer Vizemeister TB/ASV Regenstauf mit 2:0 (26:24, 25:13) besiegen. Erst mit 14:16 im Tiebreak musste man sich in einem packenden Finale gegen den TB Weiden 1:2 (25:19,20:25, 14:16) geschlagen geben, schaffte damit aber die beste Platzierung aller bisherigen U13 Volleyball-Mannschaften des FC Dombühl. Nach dem 5. Platz der Dombühler U12 bei der Nordbayerischen eine Woche vorher in Memmelsdorf ein weiterer toller Erfolg. Beide Teams haben sich damit für die Bayerischen Meisterschaften qualifiziert. Hier links die Dombühler Mädels bei der Siegerehrung auf dem Treppchen mit dem Sieger und dem Dritten TB/ASV Regenstauf, die sich im Spiel um Platz 3 gegen den TSV Ansbach durchsetzen konnten :Nordbayerischer Vizemeister U13

Die Dombühler U13 von links: Amelie Hörner, Cathleen Härpfer, Hanna Schurz, Lea Rösch und Ilona Sindel

Dreimal auf dem Stockerl bei Mittelfränkischen Meisterschaften

Am Sonntag den 8. Februar durften drei Dombühler Teams an Mittelfränkischen Meisterschaften der Jugend teilnehmen. Die U14 spielte in Ansbach, die U12 und die U18 jeweils in Bad Windsheim. Es reichte zwar nicht wie vor einer Woche bei der U13 für ganz oben, aber alle drei Teams schafften im Bezirk den 3.Platz in ihrer jeweiligen Altersgruppe. Für die U12 bedeutete das gleichzeitig die Qualifikation für die Nordbayerischen Meisterschaften. Diese verpassten die U14 und die U18 knapp, da in dieser Altersklasse nur die beiden Ersten in die nächste Meisterschaftsrunde dürfen.

U12  FC Dombühl

die U12 von links: Viktoria Rattelmüller, Cathleen Härpfer, Annika May, Lena Kilinc

Hier eine Spielszene der U18 aus dem Spiel gegen die SB Uffenheim

U18 Mfr Meisterschaft Domnühl im Angriff gegen Uffenheim

Marie Louise Haider im Angriff gesichert von Linda Schiller (vorne) und Madlin Lindner ganz links Hanne Wächter. Weiterhin spielten mit: Franzi Treib, Malin Wunderlich und Lara-Maria Rößler. Nachdem man sich dem TSV Ansbach im Halbfinale geschlagen geben musste, bezwang man im Spiel um Platz 3 den ASV Veitsbronn.

In Ansbach traten in der U14 Marlene Raab, Lea Rösch, Hanna Schurz, Lena Ohr und Mona Hensler für Dombühl an. Sie verpassten den Einzug ins Finale nur knapp und behielten dann im Spiel um Platz 3 gegen den TV Fürth 1860 die Oberhand.

Damit haben die Dombühler Volleyball-Jugendmannschaften in dieser Saison eine beeindruckende Gesamtbilanz erzielt.

Hier geht´s zu den Ergebnissen

 

 

Dombühl ist Mittelfränkischer Meister der weiblichen U13

Mittelfränkischer Meister U13

liegend: Hanna Schurz, sitzend von links: Ilona Sindel, Amelie Hörner, stehend von links: Kyara Krauß, Lea Rösch und Cathleen Härpfer mit Urkunde und den Sieger-Shirts.

Die Dombühler U13 Mädels gingen am Sonntag den 1.Februar als einzig ungeschlagene Mannschaft der Punkterunde als Favorit zur Mittelfränkischen Meisterschaft nach Langenzenn. Die Mannschaft wurde dieser Rolle vollauf gerecht, denn in den Gruppenspielen besiegte man zuerst den TV Bad Windsheim mit 2:0 (25:21, 25:12) und im zweiten Spiel den TV 1860 Fürth ebenso souverän mit 2:0 ( 25:15, 25:17). Damit stand man im Finale gegen die Mannschaft des TSV Ansbach, die sich in der anderen Gruppe gegen die TSG Weisendorf und den ASV Veitsbronn durchsetzen konnte. Die Dombühler Mädchen zeigten dann zur Freude der mitgereisten Fans und ihres Coaches Stefan Haider nochmals eine tadellose Leistung und gewannen den 1. Satz gar mit 25:9 Punkten. Auch im zweiten Satz führte man schnell hoch und ließ den Gegner erst gegen Satzende noch mal etwas herankommen. Schließlich gelang es den Dombühler Mädchen erst den 5.Matchball zum 25:18 Satzgewinn zu verwandeln, ehe sie zum Siegestanz ansetzen konnten. Jetzt will das Team bei den Nordbayerischen Meisterschaften am 14./15. März ein Wörtchen auch um diesen Titel mitreden. Kommenden Sonntag stehen  aber erst einmal die Bezirksmeisterschaften der U12, der U14, sowie der U18 an, für die sich jeweils auch eine Mannschaft des FC Dombühl qualifizieren konnte.

Auch die U18 erreicht das Turnier zur Mittelfränkischen Meisterschaft

U18 250115

Die U18 wie sie am Sonntag siegreich war: stehend von links Hanne Wächter, Madlin Lindner, Marie Louise Haider, Linda Schiller, Lara-Maria Rößler, sitzend von links Lea Rösch und Malin Wunderlich

 

Nachdem die U12 1 als Zweitplatzierter, die U13 als Erster und die U14 als Dritter der jeweiligen Bezirksligen die Mittelfränkische Meisterschaft schon in der Punkterunde erreichten, durften die U16, die U18 und die U12 2 am Qualifikationsturnier für die Meisterschaft teilnehmen. Vorletzten Sonntag gewann die U16 in Uffenheim dieses Qualifikationsturnier und letzten Sonntag siegte in Veitsbronn die U18 ganz souverän. Als einzige Dombühler Mannschaft verpasste die zweite U12 die Meisterschaften bei der nur die sechs besten Teams des Bezirks mitspielen dürfen. Aber die Spielerinnen der zweiten U12 sind so jung, dass sie auch nächste Saison noch in dieser untersten Altersklasse antreten dürfen. Viele Dombühler Spielerinnen treten in mehreren Altersklassen an um möglichst viel Spielpraxis zu bekommen. Dadurch kommt es natürlich auch zu Terminüberschneidungen und dies ist auch mit der Grund warum man mit der U16 auf die Teilnahme an der Mittelfränkischen Meisterschaft nächsten Sonntag dem 1.Februar in Ansbach verzichtet wird, denn am gleichen Tag sind die Meisterschaften der U13 in Veitsbronn und dort geht man als Favorit ins Rennen. Einige dieser Spielerinnen hatten immer wieder in der U16 ausgeholfen und würden somit bei der Meisterschaft fehlen. Für die noch sehr junge U16 war der Sieg beim Qualifikationsturnier schon das Optimum. Eine Woche später am 8. Februar treten dann die U12 und die U18 in Bad Windsheim und die U14 in Ansbach zu den Meisterschaftsturnieren an. Also ein volles Programm für die Dombühler Volleyballabteilung, da am Samstag den 7. Februar auch der nächste Damenspieltag ansteht, bei dem ja einige Spielerinnen der U18 schon auf dem Feld stehen. Natürlich hofft man an diesen zwei Wochenenden mit möglichst guten Ergebnissen und vielen Qualifikationen zu den Nordbayerischen Meisterschaften.

 

 

U13 ist Meister der Bezirksliga und U16 Kreispokalsieger

IMG-20141207-WA0000Am Sonntag den 07.12. machte die U13 ihr Meisterstück in der Bezirksliga. Auch am letzten Spieltag in Weißenburg behielt das Team seine blütenweiße Weste. Blieb man gegen den Gastgeber TSV Weißenburg noch klar mit 2:0 Sieger musste man gegen den TV Fürth das erste mal in den Tie-Break. Aber auch da behielt man die Nerven und blieb somit ungeschlagen in der Punkterunde.

Die U16 konnte am gleichen Tag in Fürth nach der Bezirksklassemeisterschaft auch den Kreispokal gewinnen.

U16 ist Meister der Bezirksklasse

Am Sonntag den 23.11.14 fand schon der letzte Spieltag der Bezirksklasse der weiblichen U16 statt. In eigener Halle konnten sich die Dombühler Mädchen mit zwei 2:0 Siegen gegen den SV Schwaig und den TSV Feucht noch an die Tabellenspitze der Bezirksklasse setzen. Sie haben  damit die Qualifakation zur Mittelfränkischen Meisterschaft am 18.01.15 erreicht. U16

liegend: Hanna Schurz, sitzend von links Lisa Löschel, Marlene Raab, Lea Rösch, stehend von links Alena Rauch, Jenny Baumann, Lena Ohr, Marie Louise Haider

« Older Entries