Sensationeller Heimspieltag

Das Dombühler Landesligateam sorgte für eine faustdicke Überraschung gegen den Tabellenführer TV Unterdürrbach und eine geglückte Revanche gegen VC Katzwang-Schwabach II.

FC Dombühl-TV Unterdürrbach 3:2 (25:19, 21:25, 25:18, 21:25, 16:14)

Gegen die noch verlustpunktfreien Damen des TV Unterdürrbach ging der Gastgeber ohne großen Druck in die Partie, befand man sich doch klar in der Außenseiterrolle. Von Beginn an lief das Dombühler Spiel dann äußerst rund. Dank einer Aufschlagserie von Marie Louise Haider konnte man sich Mitte des Satzes mit 5 Punkten absetzen und gab diesen Vorsprung nicht mehr aus der Hand. Als Dombühl sich im folgenden Satz schon wieder mit 13:8 absetzen konnte, verpasste man durch einige unnötige Eigenfehler den Deckel auch auf diesen Satz draufzumachen. Der von der Spielstärke der Gastgeber wohl überraschte Gegner kam dann besser ins Spiel und entschied den 2.Satz doch noch mit 25:21 für sich. Wer aber gedacht hatte dies wäre die Wende zugunsten des Favoriten, sah sich im 3.Satz getäuscht. Dombühl spielte unbeirrt auf hohem Niveau und konnte den 3.Satz deutlich mit 25:18 gewinnen. Die Gäste konterten in einem hochklassigen Spiel jedoch erneut und erzwangen mit 25:21 den Tie-Break. Dort sah der Tabellenführer nach anfänglicher Führung und Seitenwechsel beim Stand von 8:3 schon wie der sichere Sieger aus. Spätestens als Unterdürrbach beim Stand von 14:8 Matchbälle zuhauf hatte. Der Erste konnte schon mal abgewehrt werden und Linda Schiller kam noch einmal zum Service. Kaum einer glaubte da noch an einen Sieg für Dombühl. Beim Stand von 10:14 nahm Unterdürrbach seine zweite Auszeit, aber mit jedem abgewehrten Spielball wurden die Unterfranken zittriger, Dombühl behielt die Nerven und schaffte die Sensation. Der erste Dombühler Matchball führte zum 16:14 Sieg und zu Jubelstürmen in der Dombühler Halle. Die Kür war damit vollbracht, doch jetzt wartete die Pflicht. Gegen die vor dem Spieltag punktgleichen nächsten Gegner sollte Revanche genommen werden für die knappe Niederlage vor 2 Wochen.

FC Dombühl- VC Katzwang-Schwabach II 3:0 (25:20, 25:17, 30:28)

Wieder startete das Dombühler Team überzeugend und dominierte das Spiel. Die ersten beiden Sätze wurden mit 25:20 und 25:17 gewonnen. Im 3. Satz  machte sich jedoch zunehmend der Kräfteverschleiß bemerkbar. Es waren ja schon 7 aufreibende Sätze gespielt und das bei dünner Personaldecke. Der 3. Satz war dann ausgeglichen, bis sich der VC leicht absetzten konnte und schließlich mit 24:21 führte. Dombühl gab sich aber nicht geschlagen und 3 Satzbälle konnten abgewehrt werden. Nach etlichen weiteren Ballwechseln behielt man schließlich mit 30:28 Punkten das bessere Satzende für sich. Der 2.Tagessieg war eingefahren und damit der Spieltag nahezu perfekt gelaufen, denn der FCD kletterte in der Tabelle der Landesliga vom 8. auf einen wunderbaren 4. Platz.

Es spielten: Raab, Rößler, Nicolaus, Schiller, Seefarth, Naser, Haider Alina und Marie Louise.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.