Niederlage gegen VfL Nürnberg

Man war vorgewarnt, denn der Gegner konnte zuletzt 3 Siege in Folge vorweisen und entsprechend  konzentriert gingen die Gäste aus Dombühl zu Werke. Sie erwischten auch den besseren Start und konnten sich mit 18:13 absetzen. Auch wenn der Gastgeber noch einmal auf 20:23 herankam, konnten zunächst ein Spielerwechsel und schließlich eine Auszeit beim Stand 23:22 helfen und der 1. Satz wurde mit 25:23 Punkten gewonnen. Auch im folgenden Durchgang erspielte man sich schnell eine Führung und gab diese nicht mehr aus der Hand, so dass dieser Satz gar mit 25:16 klar gewonnen werden konnte. Der nächste Satz war dann wesentlich umkämpfter und ausgeglichener. Als Dombühl jedoch mit 22:21 wieder in Führung lag stand das Team schon kurz vor dem Dreisatzsieg. Die Nürnbergerinnen zogen jedoch den Kopf noch einmal aus der Schlinge und gewannen denkbar knapp mit 27:25 Punkten. Die Entscheidung über Sieg und Niederlage war damit vertagt. Der 4. Satz war wieder lange ausgeglichen, aber am Ende konnte der VFL mit 25:22 Punkten doch noch den Tiebreak erzwingen. Die Gegner konnten dank ihres großen Spielerkaders von 11 Spielerinnen immer wieder frisches Personal nachlegen. Aber gerade die schnellen Angriffe über Außen bereiteten der Dombühler Blockabwehr zusehends Probleme. Auch eine Umstellung im entscheidenden 5. Durchgang sollte nicht wirklich helfen und der Gastgeber ging auch im Tiebreak in Führung, gab diese nicht mehr aus der Hand und gewann schließlich mit 15:11Punkten. Der VFL untermauerte anschließend mit einem weiteren Sieg gegen Tabellenführer Eibelstadt seiner Stärke und präsentierte sich damit als Mannschaft der Stunde in dieser Landesliga. Am nächsten Spieltag, den 14.01. kommenden Jahres werden die Dombühler in eigener Halle versuchen deren Lauf endlich zu stoppen. Zweiter Gegner wird dann der TSV Röttingen sein.

Es spielten: Johanna Raab, Doro Naser, Linda Schiller, Marie Louise und Alina Haider, Maika und Tiana Nicolaus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.