Dreimal auf dem Stockerl bei Mittelfränkischen Meisterschaften

Am Sonntag den 8. Februar durften drei Dombühler Teams an Mittelfränkischen Meisterschaften der Jugend teilnehmen. Die U14 spielte in Ansbach, die U12 und die U18 jeweils in Bad Windsheim. Es reichte zwar nicht wie vor einer Woche bei der U13 für ganz oben, aber alle drei Teams schafften im Bezirk den 3.Platz in ihrer jeweiligen Altersgruppe. Für die U12 bedeutete das gleichzeitig die Qualifikation für die Nordbayerischen Meisterschaften. Diese verpassten die U14 und die U18 knapp, da in dieser Altersklasse nur die beiden Ersten in die nächste Meisterschaftsrunde dürfen.

U12  FC Dombühl

die U12 von links: Viktoria Rattelmüller, Cathleen Härpfer, Annika May, Lena Kilinc

Hier eine Spielszene der U18 aus dem Spiel gegen die SB Uffenheim

U18 Mfr Meisterschaft Domnühl im Angriff gegen Uffenheim

Marie Louise Haider im Angriff gesichert von Linda Schiller (vorne) und Madlin Lindner ganz links Hanne Wächter. Weiterhin spielten mit: Franzi Treib, Malin Wunderlich und Lara-Maria Rößler. Nachdem man sich dem TSV Ansbach im Halbfinale geschlagen geben musste, bezwang man im Spiel um Platz 3 den ASV Veitsbronn.

In Ansbach traten in der U14 Marlene Raab, Lea Rösch, Hanna Schurz, Lena Ohr und Mona Hensler für Dombühl an. Sie verpassten den Einzug ins Finale nur knapp und behielten dann im Spiel um Platz 3 gegen den TV Fürth 1860 die Oberhand.

Damit haben die Dombühler Volleyball-Jugendmannschaften in dieser Saison eine beeindruckende Gesamtbilanz erzielt.

Hier geht´s zu den Ergebnissen

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.