FC Dombühl – VfB Franken Schillingsfürst 1. Pokalrunde

Der FCD zieht souverän in die 2. Runde des Tucher Pokal ein

Mit einem ungefährdeten 3:0 (2:0) Erfolg über den Lokalrivalen VfB Franken Schillingsfürst hat der FC Dombühl die 1. Pokalrunde erfolgreich gemeistert.
Die zahlreichen Zuschauer, die sich vermutlich ein enges und heiß umkämpftes Derby erhofft hatten, wurden eher enttäuscht.

Die 1. Halbzeit gehörte voll und ganz dem FCD. Durch frühes Pressing erzwang man immer wieder Abspielfehler im Aufbau des VfB und man ließ die Gäste mit enormer Laufarbeit nicht ins Spiel kommen.
Der erste gefährliche Torschuss der Partie gehörte dann allerdings doch den Schillingsfürstern. Eine Bogenlampe von Toni Genthner aus 20 Metern lenkte FC Keeper Dominic Wächter zur Ecke über die Latte.
Im Anschluss ging es eigentlich nur noch in Richtung VfB-Gehäuse. Das 1:0 für den FCD konnte Daniel Schnotz abstauben, nachdem ein Schuss von Alex Grauberger zunächst geblockt wurde. Auch das 2:0 ging auf das Konto von Daniel Schnotz. Einen gut getretenen Freistoß von Manuel Huber konnte dieser aus 6 Metern einköpfen. Kurze Zeit später wurde Alex Grauberger regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht und Thore Beck verschoss den fälligen Elfmeter. Auch Simon Häßlein verpasste es aus 3 Metern das Ergebnis zur Halbzeit noch höher zu schrauben, nachdem ihm der Ball vom Pfosten vor die Füße sprang.
In Halbzeit 2 kamen die Gäste dann etwas besser ins Spiel, da der FCD sein Pressing etwas passiver gestaltete, jedoch bestand nie wirklich Gefahr für das Tor der Heimelf. Das 3:0 resultierte dann aus einem Querschläger des Gästetorhüters, der unnötigerweise von seinem Abwehrspieler in Bedrängnis gebracht wurde. Alex Grauberger hatte wenig Mühe das Geschenk anzunehmen und vollstreckte. Die größte noch nennenswerte Chance zum 4:0 setzte Alex Grauberger aus kurzer Distanz an den Pfosten. Vorangegangen war ein schöner Flankenball auf Felix Schnotz, der mit der ersten Schusschance jedoch am guten Gästekeeper Leopoldseder scheiterte.

Hervorzuheben ist, dass das Derby zu jeder Zeit eine sehr faire Angelegenheit war!

Torfolge
1:0 Daniel Schnotz
2:0 Daniel Schnotz
3:0 Alex Grauberger

Forza FCD <3

FC Dombühl – SV Sinbronn

Die Erste setzt Siegesserie fort – die Zweite patzt

In den beiden Heimspielen gegen den SV Sinbronn erlebte man die erwartet schweren Spiele. Die Zweite konnte einen Punkt retten (1:1) und gab damit zum ersten Mal in dieser Saison Punkte ab, die 1. Mannschaft (3:1) verdiente sich aufgrund der 2. Halbzeit und der kaltschnäuzigen Chancenauswertung den Dreier.

Die Erste zeigte in der 1. Halbzeit eine erschreckend schwache Leistung mit gerade 2 aussichtsreichen Offensivaktionen, die jedoch auch nichts Zählbares brachten. Sinbronn dagegen wurde ein um das andere Mal mit weiten Bällen in Richtung Linksaußen und ihren Stoßstürmer, sowie durch weite Einwürfe gefährlich.
Statt sich darauf zu konzentrieren ins Spiel zu finden, suchte man von der 1. Minute an die Diskussion mit dem Schiedsrichter, der über 90 Minuten eigentlich eine sehr souveräne Leistung zeigte.
Auch in Halbzeit 2 musste Keeper Dominic Wächter zunächst zweimal glänzend entschärfen ehe man besser ins Spiel fand.
Die 1:0 Führung resultierte aus dem Getümmel heraus im 5er, nachdem Mike Mächter einen zunächst geklärten Eckball Vollspann in den 16er drosch. Felix Schnotz schaffte es irgendwie, mit dem Rücken zum Tor, gegen 2 Gegenspieler den Ball in das Tor zu bugsieren.
Den zweiten Treffer erzielte man dann durch einen Überzahlkonter. Felix Schnotz passte im richtigen Moment Patrick Schurz in den Lauf, dieser hatte zunächst Glück nach einem Pressball alleine auf das Tor laufen zu können, schob dann aber abgezockt unten rechts ein.
Eigentlich hätte die 2:0 Führung Ruhe ins Spiel bringen sollen, man war jedoch weiterhin nicht ganz bei der Sache und ließ gefährliche Gästeaktionen in Richtung eigenes Gehäuse zu.
Mit dem 3:0 war dann glücklicherweise der Heimsieg in trockenen Tüchern. Einen Freistoß von Thore Beck aus halblinker Position schob Patrick Schurz am langen 5er ein und schnürte damit einen Doppelpack.
Ärgerlich war dann, dass man es nicht schaffte die Partie ohne Gegentor zu Ende zu bringen. Die nachlassenden Kräfte und zu passives Abwehrverhalten ermöglichten dem SV Sinbronn den zum Schluss unnötigen, aber auch hochverdienten Ehrentreffer.

Torfolge
1:0 Felix Schnotz
2:0 Patrick Schurz
3:0 Patrick Schurz
3:1 SVS

Torfolge 2. Mannschaft
0:1 SVS II
1:1 Mäx Treib

!!!NICHT VERGESSEN!!!

Am Mittwochabend wird das Pokalspiel gegen den VfB Franken Schillingsfürst nachgeholt.
Anpfiff 19 Uhr in Dombühl!

Forza FCD <3

TSV Wassertrüdingen – FC Dombühl

Der FCD startet mit 6 Punkten in die zweite Saisonhälfte

Sowohl die 1. Mannschaft (3:0), als auch die Zweite (6:1), konnten ihre ersten Pflichtspiele im Jahr 2015 beim TSV Wassertrüdingen deutlich gewinnen.
Die Erste tat sich jedoch über weite Strecken des Spiels sehr schwer und muss in den nächsten Wochen mehr abliefern.
Jedes Spiel und jeder Dreier sind von nun an wichtig für das Saisonziel.
Den einzigen schön vorgetragenen Angriff in der ersten Halbzeit über Thore Beck und Sebastian Mack konnte Daniel Schnotz abgeklärt zum 1:0 vollenden. Danach hatte man Schwierigkeiten sein Spiel aufzuziehen, ließ die Wassertrüdinger aber auch zu keinen nennenswerten Torschüssen kommen.
In Halbzeit 2 verlor man dann zwischenzeitlich komplett die Ordnung und der TSV Wassertrüdingen konnte mit einem Kopfball, der knapp am linken Pfosten vorbeiging und zwei unbedrängten Läufen auf das Tor, seine ersten Chancen verbuchen.
Den erlösenden 2:0 Treffer, der dann auch wieder etwas Ruhe und System ins Dombühler Spiel brachte, erzielte Sebastian Mack per Foulelfmeter. Felix Schnotz behauptete gegen 3 Gegenspieler geschickt den Ball im 16er und wurde regelwidrig mit zwei Händen zu Boden gerissen.
Den 3:0 Endstand markierte Einwechselspieler Alex Grauberger mit dem Kopf, der durch den ebenfalls eingewechselten Manuel Huber perfekt von links bedient wurde.

Torfolge
0:1 Daniel Schnotz
0:2 Sebastian Mack (FE)
0:3 Alex Grauberger

Torfolge 2. Mannschaft
0:1 Bernhard Lukas
0:2 Manuel Huber
0:3 Christopher Motz
0:4 Manuel Huber
1:4 TSV Wassertrüdingen II
1:5 Aytac Kilinc
1:6 Daniel Grauberger

 

Kurze Info: Das Pokalspiel gegen den VFB Franken Schillingsfürst findet am Mittwoch, 25. März um 19:00 Uhr im GG Walter Stadion statt.

 

Forza FCD <3

FC Dombühl – SV Wieseth

Das kurzfristig angesetzte Testspiel konnte der FCD heute mit 3:1 gegen den SV Wieseth für sich entscheiden.

Torfolge
1:0 Felix Schnotz
2:0 Simon Häßlein
3:0 Sebastian Mack
3:1 SV Wieseth

Forza FCD <3

SG Herrieden – FC Dombühl

Das heutige Testspiel gegen die SG Herrieden konnte der FCD mit 3:1 für sich entscheiden.
Die erste Halbzeit gehörte dem FC und man hätte eigentlich 1-2 Tore mehr machen müssen, man spielte jedoch aus unter 11 Metern nochmals quer.
In Halbzeit 2 war allerdings der Kreisligist die überlegene Mannschaft und ließ einige gute Gelegenheiten aus. Kevin Kohn entschärfte zudem einen Foulelfmeter.
Die wenigen Konter, die sich dem FCD in den zweiten 45 Minuten boten, spielte man schlecht zu Ende.

Torfolge:
0:1 Daniel Schnotz
1:1 SGH
1:2 Daniel Schnotz
1:3 Mike Wächter

Das Vorspiel der 1B-Mannschaften konnte Herrieden für 3:0 sich entscheiden.

Forza FCD <3

SV Mosbach – FC Dombühl

Im ersten Testspiel der Wintervorbereitung trennte sich der FCD 3:3 Unentschieden vom Bezirksligisten SV Mosbach.
Beide Teams machten das Beste aus der schwer bespielbaren Schneeunterlage und es entwickelte sich eine muntere Partie, die im Endeffekt leistungsgerecht Remis endete.

1:0 Alexander Baumann(SVM)
1:1 Felix Schnotz
2:1 Daniel Schnotz
2:2 Marcus Baumann(SVM)
3:2 Felix Schnotz
3:3 Tom Wassermann(SVM)

Forza FCD <3

« Older Entries