RÜCKBLICK SAISON 2014/15

Die 1. Mannschaft schaffte mit 61 Punkten und 67:26 Toren den sofortigen Wiederaufstieg in die Kreisliga.
Felix Schnotz belegte mit 21 Toren Platz 2 in der Torjägerliste der Kreisklasse 1.
Im Finale des Tucher-Ligapokal konnte man den Titel aus dem Vorjahr gegen den SV Weinberg im Elfmeterschießen verteidigen.
Im Winter qualifizierte sich der FCD für die Futsalendrunde im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe und stand unter den 8 besten Teams.
Kurz vor dem Jahreswechsel konnte der FCD das Jubiläumsturnier um den Landwehr Cup in der Feuchtwanger Ballspielhalle für sich entscheiden.
Zu Saisonbeginn erreichte man beim VR-Bank Cup einen ordentlichen 3. Platz.

Die 2. Mannschaft setzte eine dickes Ausrufezeichen in der B-Klasse und beendete die Saison ungeschlagen mit 70 Punkten und 105:12 Toren.
Die Mannschaft hat die 100 Tore-Marke geknackt und Johannes Seefarth wurde mit 26 Saisontoren Torschützenkönig.
Mäx Treib belegte mit 20 Saisontoren Platz 2 in der Torschützenliste.

SG Schillingsfürst/Dombühl

Die A-Jugend belegt mit 35 Punkten und 61:50 Toren einen eher enttäuschenden 7. Platz in der Kreisklasse.
In der Mannschaft hätte sicherlich mehr Potential gesteckt einen Platz weiter vorne zu erreichen.
Eines der besten Saisonspiele zeigte die Mannschaft im Pokal gegen den Bezirksoberligisten TuS Feuchtwangen und musste sich erst im Elfmeterschießen mit 3:5 geschlagen geben.

Die B-Jugend durfte nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison in der Kreisliga antreten und musste feststellen, dass das Niveau in dieser Liga doch etwas höher ist.
Mit 15 Punkten und 36:87 Toren stieg man wieder in die Kreisklasse ab.
Auch in der B-Jugend hätte viel mehr Potential gesteckt und mit etwas mehr Abschlussglück und Konzentration im Defensivverhalten hätte man einige Zähler mehr einfahren können, um den Klassenerhalt zu erreichen.
Im Winter erreichte man die Futsalendrunde der 8 besten Teams im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe.
Beim Hallencup des ESV Ansbach Eyb holte sich die Mannschaft den Titel.

Die C-Jugend musste in der Kreisklasse ordentlich Lehrgeld bezahlen und ist mit nur 4 Punkten und 13:99 Toren in die Kreisgruppe abgestiegen.
Aufgrund von Spielermangel in dieser Altersklasse musste man zudem 7 Gastspieler aus Wörnitz an Bord holen, um die Saison überhaupt bestreiten zu können.

Die D-Jugend erreichte in der Kreisklasse mit 29 Punkten und 38:45 Toren einen guten 7. Platz.
In der 3. Pokalrunde konnte man den TuS Feuchtwangen mit 6:5 n.E. bezwingen, in der 4. Runde war dann allerdings leider Endstation.

Die Kleinfeldmannschaften

Die E1-Jugend beendete die Vorrunde auf dem Feld ohne Punktverlust mit 21 Punkten und 47:7 Toren.
In der Meisterrunde musste man sich dann gegen stärkere Teams beweisen und erreichte mit 9 Punkten und 25:25 Toren Platz 6 unter 8 Mannschaften.

Die E2- Jugend schloss die Vorrunde ebenfalls ohne Punktverlust mit 21 Punkten und 56:7 Toren ab.
In der Meisterrunde konnte die E2 ihre Leistung bestätigen und belegte einen starken 2. Platz unter 7 Mannschaften mit 15 Punkten und 24:13 Toren.

Erfreulicherweise konnte sich die E-Jugend, wie schon im letzten Jahr, für die Pokalendrunde im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe qualifizieren und darf sich am 28.06. unter anderem mit den E-Jugend Mannschaften des 1. FC Nürnberg und der SpVgg Greuther Fürth messen.

Auch in der F-Jugend konnte man dieses Jahr zwei Mannschaften erfolgreich ins Rennen schicken, allerdings verläuft die die Runde in dieser Altersklasse ohne Ergebniswertung.

Und auch sehr erfreulich ist, dass bei den Bambinis (G-Jugend) wieder zahlreich Kinder im Schnuppertraining erschienen sind und dabeigeblieben sind.

An dieser Stelle ein RIESEN DANKESCHÖN an ALLE ehrenamtlichen Jugendtrainer, Funktionäre, Sponsoren, Gönner, Helfer, Eltern und Fans!!!

Wir freuen UNS auf die neue Spielzeit!

Forza FCD <3

TSV Weidenbach – FC Dombühl

Der FCD zeigt Nerven

Nach einem der schlechtesten Saisonspiele steht eine verdiente 4:1 Niederlage beim TSV Weidenbach.
Man zeigte im Defensivverhalten Unkonzentriertheiten und hatte nach Vorne nur ganz selten eine Idee die wesentlich aktiveren Gastgeber in Bedrängnis zu bringen.
Im Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten SV Arberg muss nun eine Leistungssteigerung um 100% her, um die heutige Enttäuschung wiedergutzumachen. Dass man nächsten Sonntag aufgrund von Urlaub, Prüfungen, Rot-Sperre und diversen Verletzungen definitiv nicht in Topbesetzung auflaufen wird, sollte die Mannschaft nicht davon abhalten im letzten Saisonheimspiel bis auf das Letzte zu ackern, um den entscheidenden letzten Punkt zur Meisterschaft einzufahren.

GEMEINSAM zu Hause!

Forza FCD <3

Tucher Pokalsieger 2015

Im Finale konnte man den Kreisligisten SV Weinberg erst im Elfmeterschießen mit 5:4 bezwingen, nachdem es nach regulärer Spielzeit 1:1 Unentschieden stand.
Wir wünschen unseren Nachbarn alles Gute für die 3 ausstehenden Kreisligaspiele und wünschen uns ein Wiedersehen in der neuen Saison!

Torfolge
1:0 Felix Schnotz
1:1 Marco Ebert

Elfmeterschießen
1:1 Dominic Wächter pariert
2:1 Felix Schnotz
2:2 SVW
3:2 Alex Häßlein
3:3 SVW
4:3 Sebastian Mack
4:4 SVW
5:4 Patrick Schurz
5:5 SVW
6:5 Thore Beck

Forza FCD <3

 

1

 

 

2

 

 

 

FC Dombühl – SSV Aurach

Es fehlt nur noch 1 Punkt

Mit einem knappen und glücklichen 3:2 Sieg gegen den SSV Aurach steht der FCD mit einem Bein in der Kreisliga.
Lange Zeit sah alles danach aus, dass der FC Nerven zeigt und man konnte einen 0:2 Pausenrückstand gerade noch zu einem 3:2 Sieg biegen. Die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste hätten sich allerdings einen Punkt in Dombühl verdient, den sie dringend im Abstiegskampf benötigt hätten. Die 2. Halbzeit des FC war zwar sehr überlegen gestaltet, allerdings hatte man Glück einen Elfmeter zum 3:2 zugesprochen zu bekommen, da ein deutliches Handspiel vorangegangen war. Am Ende zählen nur die 3 Punkte und alle Ampeln stehen auf Aufstieg!

Torfolge
0:1 SSV
0:2 SSV
1:2 Felix Schnotz
2:2 Manuel Huber
3:2 Sebastian Mack (FE)

Forza FCD <3

Spfr. Dinkelsbühl II – FC Dombühl

Tabellenführung auf 9 Punkte ausgebaut

Der FC Dombühl konnte heute erneut mit beiden Mannschaften bei den Sportfreunden Dinkelsbühl gewinnen und hat eine kleine Vorentscheidung im Titelkampf erreicht, da der SV Arberg mit 0:1 gegen den SV Sinbronn den Kürzeren zog.

Man legte los wie die Feuerwehr und wollte keine Zweifel an der Favoritenrolle aufkommen lassen. Mit einem Doppelpack binnen 2 Minuten tat Felix Schnotz zum einen etwas für sein persönliches Torekonto, zum anderen brachte er den FCD früh auf die Siegerstraße. Die beiden Treffer wurden durch Patrick Schurz mit einem Heber in die Spitze und Alex Grauberger mit Querpass von rechts eingeleitet. Danach stellte man aus unerklärlichen Gründen das Fußballspielen ein und ließ den Gastgeber etwas ins Spiel kommen. Dominic Wächter konnte sich in dieser Phase in einer 1 vs 1 Situation auszeichnen und hielt den 2:0 Vorsprung fest. Ein unnötiges Foul 20 Meter vor dem FC Gehäuse führte zu einem Freistoß, den Kevin Müller unhaltbar über die Mauer zirkelte. Der FCD fand mit einem gut vorgetragenen Angriff aber die richtige Antwort und es war letztendlich ein Spieler der Sportfreunde, der den Ball zum 1:3 ins eigene Tor bugsierte.
In Halbzeit 2 war es dann eine sehr deutliche Angelegenheit und man ließ die Sportfreunde zu keiner Torchance mehr kommen. Nach Vorne fuhr man regelmäßig gefährliche Angriffe und der ansonsten sehr gut leitende Schiedsrichter verhinderte zwischenzeitlich mit zweifelhaften Abseitsentscheidungen, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel. Es war wieder Felix Schnotz der mit seinem 16. Saisontreffer für die endgültige Vorentscheidung sorgte, die Vorarbeit kam dieses Mal von Thore Beck über die rechte Seite in den Strafraum. Die Treffer 5 und 6 für den FCD besorgte dann Thore Beck. Manuel Huber bereitete das 1:5 mit einem schönen Zuspiel über Linksaußen vor und auch das 1:6 leitete er mit einem guten Ball in die Spitze ein.

Mit 9 Punkten Vorsprung geht es nun in die letzten 4 Saisonspiele und mit ein wenig Glück und einem Heimsieg gegen Aurach vorausgesetzt, kann man nächstes Wochenende schon alles klar machen!

Auch die 1B-Mannschaft schaffte es trotz einiger personeller Probleme einen 2:0 Sieg einzufahren und kann nächsten Sonntag schon aus eigener Kraft die B-Klassen Meisterschaft klarmachen!

Torfolge 1. Mannschaft
0:1 Felix Schnotz
0:2 Felix Schnotz
1:2 Kevin Müller
1:3 Eigentor Spfr
1:4 Felix Schnotz
1:5 Thore Beck
1:6 Thore Beck

Torfolge 2. Mannschaft
0:1 Johannes Seefarth
0:2 Paul Mitlacher

Forza FCD <3

FC Dombühl – TSV Merkendorf

+++ Sieg im Topspiel +++

Der FCD konnte in einem hart umkämpften und äußerst kurzweiligen Fußballspiel gegen den TSV Merkendorf mit 2:0 gewinnen und hat damit den alten 6 Punkte-Vorsprung wieder hergestellt, da Verfolger SV Arberg in Wassertrüdingen patzte.

Von Beginn an entwickelte sich eine Partie auf sehr hohem Niveau, die Torchancen und harte Zweikämpfe im Minutentakt bot. Die 1. Halbzeit ging allerdings aufgrund der besseren Möglichkeiten zunächst mit leichten Vorteilen an den Gast TSV Merkendorf. Mike Wächer entschärfte die beste Gästechance auf der Torlinie.
Nachdem der FCD im ersten Abschnitt noch mit Offensivaktionen gegeizt hatte, entwickelte sich in den zweiten 45 Minuten ein wahrer Sturmlauf auf das Gästetor. Folgerichtig ging man dann in Führung. Simon Häßlein eroberte den Ball in der Hälfte des TSV und passte ohne zu zögern Felix Schnotz in den Lauf, welcher gegen den Torhüter eiskalt blieb. Danach vergaben wiederum Felix Schnotz, Sebastian Mack und Alex Grauberger unzählige Chancen den Sack zuzumachen. Man ließ den TSV jedoch am Leben und hatte in einigen Situationen großes Glück das FC Keeper Dominic Wächter einen Sahnetag erwischt hat. Der erlösende und längst fällige Treffer zum 2:0 war dann doch noch Sebastian Mack vergönnt. Ein Flankenball auf Patrick Schurz landete 17 Meter vor dem Tor bei Mack und dieser hämmerte den Ball humorlos zum viel umjubelten Treffer in die Maschen.
Damit war die Partie entschieden und man belohnte sich selbst damit, die Partie gegen offensivstarke Gäste ohne Gegentor zu Ende zu spielen.

Auch die Zweite machte mit einem 3:0 im Vorspiel einen großen Schritt in Richtung B-Klassen Meisterschaft und bescherte ihrem Trainer Gaby Römischer das perfekte Geburtstagsgeschenk!

Torfolge 1. Mannschaft
1:0 Felix Schnotz
2:0 Sebastian Mack

Torfolge 2. Mannschaft
1:0 Bernhard Lukas
2:0 Manuel Huber
3:0 Andreas Graf

Forza FCD <3

TSV Dorfkemathen – FC Dombühl

Auswärtssieg!

Der FCD hat heute spielerisch wieder einen Schritt in die richtige Richtung gemacht und mit einer dominanten 2. Halbzeit verdient mit 1:3 beim TSV Dorfkemmathen gewonnen.
Aber auch schon der erste Abschnitt war bis auf schwächere 10 Minuten, in denen man dann auch den Gegentreffer hinnehmen musste, tadellos.

Die Partie war noch keine 2 Minuten alt und man merkte, dass der FCD mit offensivem Pressing den Auswärtserfolg will. Daniel Schnotz steckte nach Balleroberung auf Alex Grauberger durch, dieser wollte jedoch uneigennützig querlegen, statt selbst abzuschließen. Man ließ die Hausherren in den ersten 20 Minuten nicht durchatmen und man verdiente sich die 0:1 Führung. Ein langer Ball von Thore Beck in die Spitze wurde von Felix Schnotz auf Alex Grauberger weitergeleitet und dieser vollstreckte. Dass man in dieser Situation auf Abseits hätte entscheiden können, interessiert im Nachhinein nicht mehr. Während der Dombühler Schwächephase fiel dann der Ausgleich für den TSV. Ein Freistoß wurde zunächst Richtung Eckfahne geklärt und hätte nur ins Seitenaus oder die Linie entlang geschlagen werden müssen. Stattdessen brachte man sich mit einem zu kurz geratenen Pass in Bedrängnis und ein Querpass im 16er musste nur noch eingeschoben werden.
Mit dem Wiederanpfiff ging es quasi nur noch in eine Richtung, man musste jedoch weiterhin auf hohe Bälle achten, die aufgrund der tiefstehenden Sonne immer gefährlich wurden. Nach vorne kam man nun in regelmäßigen Abständen zu Torgelegenheiten und man musste geduldig auf die Führung warten. Thore Beck schlug von der Mittellinie eine Flanke auf den langen Pfosten, wo Simon Häßlein mit einem wuchtigen Kopfball einnetzte.
Mit dem 3:1 durch Sebastian Mack war dann alles klar. Ein zunächst eher missglückter Ball von Manuel Huber in die Spitze wurde vom Torwart abgelaufen, Sebastian Mack blieb jedoch aggressiv und wurde vom Keeper angeschossen. Mack bekam den Ball noch vor der Torauslinie und jeder spekulierte auf einen Querpass, er schlenzte jedoch schlitzohrig in die kurze Ecke.
Danach ließ man nichts mehr zu und der verdiente Auswärtsdreier konnte bejubelt werden.

Auch die Zweite bleibt weiter erfolgreich und nun hat man mit beiden Mannschaften im kommenden Heimspiel die Aufgabe gegen den TSV Merkendorf zu gewinnen, um einen weiteren großen Schritt in Richtung Saisonziel zu machen.

Torfolge 1. Mannschaft
0:1 Alex Grauberger
1:1 TSV
1:2 Simon Häßlein
1:3 Sebastian Mack

Torfolge 2. Mannschaft
0:1 Andreas Luft
0:2 Mäx Treib
0:3 Mäx Treib
0:4 Andreas Luft

Forza FCD <3

« Older Entries